Homepage MV Windhag, Musikkapelle Windhag, Waidhofen an der Ybbs

Frühlingskonzert

eingetragen am Sun. 14.Mar.2010 um 21:06
<br />Aktuelles von der Musikkapelle Windhag
Foto

Wenn auch das Wetter auf alles andere hindeutet als auf den nahen Frühlingsbeginn, so hat die Trachtenmusikkapelle Windhag am Samstag den 13.3. im Gegenzug dazu ein buntes Programm im Schlosscenter geboten. Kulturstadtrat Mag. Franz Hofleitner begrüßte die zahlreich erschienen Besucher und wies auf die kulturelle Vielfalt in Waidhofen hin. Die  „Martenizza“ –Frühlings-Ouvertüre, hatte Kapellmeister Thomas Maderthaner als energiegeladenes Eröffnungsstück ausgewählt . Mit dem Klarinettenkonzert „Clarinova“ von Franz Cibulka, der Komponist war selbst anwesend,  wurde bereits in der ersten Halbzeit ein Höhepunkt dieses Konzertes erreicht. Die Solisten „Rosarot & Himmelblau“ zogen die Zuhörer mit ihrem einzigartigen Klarinettenklang in ihren Bann. Die vier Musiker, Sonja Hochgötz, Miriam Weissinger, Peter Schubert und Stefan Weikertschläger,  lernten sich im Laufe ihres Klarinettenstudiums in Wien einander kennen und musikalisch lieben. Jeder von ihnen ist in verschiedenen Regionen Niederösterreichs als Musikschulpädagoge im Hauptfach Klarinette tätig und mit Herz und Seele Musiker. 2008 gründeten sie das Klarinettenquartett Rosarot & Himmelblau um den dunklen Klarinettenklang in Kirchen- sowie auch bei Neujahrskonzerten zu frönen. Mit ihrem Repertoire begeben sie sich auf eine musikalische Weltreise, welche auch nach dem Konzert nochmals mit einer Solonummer unter Beweis gestellt wurde. Die „Jazz-Suite Nr.2“ in sechs Sätzen, verlangte vor der Pause noch einiges von den Musikern ab und beendete den ersten Teil, der mit zeitgenössischen Kompositionen geprägt war. Ein Julius Fucik darf bei keinem Blasmusikkonzert fehlen und der Marsch „Die Regimentskinder“ leitete den zweiten Teil ein. Mit der traditionellen Komposition „Soldatenleben“ ein militärisches Tonbild von Bela Keler, wurde den Besuchern ein wunderbarer Melodienstrauß dargeboten. Die Solisten Matthias und Christian Maderthaner bewiesen bei dem Bravourstück für 2 Solotrompeten  „Die Perlen“ ihr musikalisches Können und ernteten dafür viel Beifall. Wie schön ein Sopransaxophon klingen kann, brachte Michael Krenn dem musikinteressierten Publikum, mit „Oblivion“, ein Solo für Saxophon und Orchester von Astor Piazzola, zu Gehör. Von Stevie Wonder stammt die Komposition „Sir Duke“ wobei die Musiker zum Abschluss nochmals voll in ihrem Element waren. Dr. Georg Pillgrab fungierte bei diesem Konzert als fachkundiger Moderator und verstand es, dem Publikum die dargebotenen Musikstücke zu erläutern und spannte einen musikalischen Bogen vom anderen Ende der Erde ins Schlosscenter Waidhofen. Mit zwei Zugaben ging dieser schöne Konzertabend zu Ende und die Besucher waren begeistert von den musikalischen Darbietungen der Trachtenmusikkapelle Windhag.

 

Fotos vom Frühlingskonzert


Zurück zur Übersicht